Wenn Sie loslassen müssen, geben wir Ihnen sicheren Halt.

Alles, was Ihnen hilft, sich zu verabschieden und was die Persönlichkeit des Verstorbenen noch einmal aufleben lässt – das können wir für Sie tun. Denn seit 1922 ist unsere Familie ein zuverlässiger Begleiter in der Trauer und bietet Ihnen weit mehr als nur die Durchführung einer Bestattung. Lassen Sie sich von uns in aller Ruhe beraten – in unseren Räumlichkeiten oder bei Ihnen zu Hause.

So begleiten wir Sie im Trauerfall.

Arbeit am Laptop

Fürsorgliche Betreuung und Regelung aller Formalitäten: Wir kümmern uns um eine respektvolle In- oder Auslandsüberführung des Verstorbenen und betreuen ihn behutsam. Vor und auch nach der Beisetzung unterstützen wir Sie bei allen anfallenden Aufgaben wie Terminabsprachen, Organisation einer Kaffeetafel, Rentenbeantragungen u.v.m.

Detailaufnahme von Rosen auf einem Sarg

Würdevolle Aufbahrung im Verabschiedungsraum: Verbringen Sie die letzten gemeinsamen Momente mit Ihrem geliebten Menschen ungestört in einem unserer ebenerdigen, rollstuhlgerechten Verabschiedungsräume im offenen oder geschlossenen Sarg oder an der Urne. Mit einem Schlüssel haben Sie jederzeit Zugang.

Geistliche in der Trauerhalle

Organisation einer individuellen Trauerfeier: Ob besonderer Blumenschmuck, die Dekoration mit persönlichen Gegenständen, eine musikalische Begleitung oder eine große Leinwandpräsentation – in unseren modern ausgestatteten Trauerhallen setzen wir Ihre Vorstellungen bis ins Detail um. Selbstverständlich ist dabei für Sie die Nutzung unserer technischen Ausstattung inklusive.

Gestaltung einer Trauerkarte am Computer

Gestaltung besonderer Trauerpost: Gemeinsam mit Ihnen entwerfen wir individuelle Trauerkarten, Anzeigen, Danksagungen und vieles mehr und drucken sie in unserem Haus. Wählen Sie dabei zwischen vielfältigen Farben und Gestaltungselementen und bringen Sie auch eigene Texte und Bilder mit ein. Zudem sorgen wir für die termingerechte Anzeigenveröffentlichung.

Trauernde in einem Bestattungswald

Anfertigung persönlicher Andenken: Auf Wunsch erstellen wir für Sie eine Diashow mit Fotos aus dem Leben des Verstorbenen, die wir mit passender Musik bei der Trauerfeier zeigen. Auch erstellen wir für Sie Fotografien in der Trauerhalle und eine Tonaufnahme der Trauerrede, damit Sie sich noch einmal bewusst an den Abschied erinnern können.

Gerne lassen wir auch ein Schmuckstück anfertigen mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen als Zeichen der Verbundenheit und des individuellen persönlichen Gedenkens.

Wenn Sie online Abmeldungen durchführen möchten, nutzen Sie unser Formalitätenportal.

Zu den Formalitäten, bei denen wir Sie entlasten können, gehören traditionell Abmeldungen bei Versicherungen, Rentenkassen usw. Auf Wunsch können wir aber noch mehr für Sie tun: Die Regelung des digitalen Nachlasses beinhaltet die Deaktivierung von Social-Media-Profilen, die zuverlässige und diskrete Kündigung von Konten bei Internet-Versandhäusern und Online-Diensten und sogar das Auffinden und Sichern von Online-Guthaben. Dabei können Sie über unser Formalitätenportal jederzeit den aktuellen Status einsehen und auch selbst Recherchen und Abmeldungen in die Wege leiten.

Mehr Sicherheit und Übersicht

  • Abmeldungen und digitaler Nachlass im Überblick.
  • Neue Abmeldungen und Recherchen veranlassen.
  • Ergebnisberichte zum Download.

Zur Festlegung Ihrer persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie von uns eine Registrierungs-E-Mail.

Wenn Sie eine Ruhestätte suchen, zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten.

Mit der Wahl einer passenden Ruhestätte erweisen Sie dem Verstorbenen die letzte Ehre. Überlegen Sie deshalb gut: Was hätte ihm gefallen und was ist Ihnen selbst wichtig? Können Sie zum Beispiel die Grabpflege übernehmen und möchten Sie später in der Ruhestätte wieder mit Ihrem geliebten Menschen vereint werden? Vor allem anderen steht aber zunächst die Entscheidung für eine Sarg- oder Urnenbestattung. Nachfolgend geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Beisetzungsmöglichkeiten in der Region, allerdings sind die Bestimmungen auf den einzelnen Friedhöfen sind sehr unterschiedlich. Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen – wir beraten Sie ausführlich zu allen Details.

Grabstätten für jeden Anspruch.

Ansicht eines Wahlgrabes

Klassische Grabarten - Sarg / Urne

Das Wahlgrab kann in der Regel frei ausgesucht, gestaltet und nach der Ruhezeit verlängert werden. Es bietet Platz für mehrere Särge und Urnen, so dass hier die Familie später wieder vereint werden kann. Das Reihengrab, das als preiswertere Alternative eingeführt wurde, und das es ebenfalls für Sarg- und Urnenbeisetzungen gibt, wird hingegen durch die Friedhofsverwaltung vergeben und ist nach der Ruhezeit nicht verlängerbar. Beide Grabarten können individuell bepflanzt werden. Auf vielen Friedhöfen in unserer Region ist das Reihengrab inzwischen durch das Rasenreihengrab ersetzt worden. Hier teilt die Friedhofsverwaltung nicht nur die Grabstelle zu, sondern übernimmt auch die Pflege der Rasenfläche. Es ist durch eine Grabplatte namentlich gekennzeichnet.

Detailaufnahme eines Schmuckanhängers in einem Ruheforst

Naturnahe Bestattung - Urne

Naturbestattungen oder naturnahe Bestattungen gibt es in verschiedenen Formen: Beim Baumgrab wird die vergängliche Urne in einer natürlichen Umgebung im FriedWald Kalletal, im Ruhewald Hollwinkel oder auf dem Friedhof am Fuß eines Baumes beigesetzt. Nach und nach nimmt der Baum die Asche auf und wird so zum Symbol für das Fortbestehen des Lebens. Bei der Seebestattung in speziell ausgewiesenen Gebieten in der Nord- oder Ostsee, aber auch im Ausland übergibt der Kapitän im Beisein der Angehörigen oder auch anonym die Urne der See. Mit der Zeit löst sich die Urne auf und die Asche wird eins mit dem Meer. Sie erhalten von uns eine Seekarte, auf der der Beisetzungsort markiert ist.

Gedenkstein an einem anonymen Grabfeld

Anonymes Grab

Diese Bestattungsform ist in unserer Region nur noch auf wenigen Friedhöfen möglich, in Bünde nur noch für Urnen. Die Beisetzung findet dabei auf speziellen, häufig künstlerisch angelegten Flächen ohne eine namentliche Kennzeichnung statt. Die genaue Lage des Grabes ist nur der Friedhofsverwaltung bekannt; sie kümmert sich auch um die Pflege der Fläche. Anstelle eines individuellen Grabschmucks kann an bestimmten Plätzen ein Blumengruß hinterlassen werden.

Blick auf ein Aschestreufeld

Aschestreufeld

Bei uns in NRW ist es erlaubt, die Asche des Verstorbenen auf einem sogenannten Aschestreufeld zu verstreuen. Dies ist in unserer Region auch auf einem Friedhof der Stadt Bünde möglich. Die Verstreuung findet anonym statt, das bedeutet, ohne Beisein der Angehörigen oder des Bestatters. Der Wunsch auf Ascheverstreuung muss zu Lebzeiten bereits schriftlich festgehalten werden.

Wenn Sie nach Bestattungskosten fragen, geben wir Ihnen Klarheit.

Wie viel kostet eine Beerdigung hier in Kirchlengern, Bünde und Umgebung? Das ist eine naheliegende Frage – die sich allerdings nicht pauschal beantworten lässt. Denn eine Bestattung ist eine höchst individuelle Leistung, vielmehr noch: eine Summe von ganz unterschiedlichen Leistungen. Für eine Bestattung einen Festpreis zu nennen, wäre deshalb unseriös. Stattdessen loten wir im Trauergespräch gemeinsam mit Ihnen aus, welche Bestattungsdetails Ihnen besonders wichtig sind, und erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot mit einer transparenten Kostenübersicht. So bleiben wir immer in Ihrem finanziellen Rahmen. Im Folgenden erfahren Sie genauer, wie sich Bestattungskosten zusammensetzen – und erhalten als erste Orientierungshilfe einige Preisbeispiele für Beerdigungen hier in der Region Kirchlengern und Bünde, die Ihnen zeigen, welche Kostenfaktoren einen besonders hohen oder niedrigen Einfluss auf die Gesamtkosten haben.

Wie sich Bestattungskosten zusammensetzen.

Unsere Bestattungs­leistungen, inklusive Kauf eines Sarges und gegebenenfalls einer Urne.

Kommunale und kirchliche Gebühren, also zum Beispiel Kosten für die Ausstellung der Sterbeurkunde sowie für die Grabstelle, die je nach Sterbe- bzw. Beisetzungsort unterschiedlich hoch ausfallen.

Auslagen für weitere Dienstleister, wie etwa Floristen, Redner, Musiker. In diesen Bereich fallen auch die Kaffeetafel und die Schaltung der Traueranzeige in der Tagespresse.

Preisbeispiele für eine Bestattung in Kirchlengern, Bünde und Hüllhorst.

Die nachfolgenden Preisbeispiele verstehen sich zuzüglich Friedhofsgebühren / Nutzungsrecht an einer Grabstätte, denn diese sind in unserer Region sehr unterschiedlich.

Um größtmögliche Transparenz zu schaffen, haben wir für Sie eine ausführliche Preisübersicht mit Friedhofsgebühren in Kirchlengern, Bünde und Hüllhorst zusammengestellt.

 

Preisbeispiel 1:
Kosten für eine Urnen­bestattung
ohne Trauerfeier

  • Eigene Leistungen: 2.021,46 €
  • Krematorium: 409,00 €
  • Sonstige Auslagen: 87,00 €

Eigene Leistungen

  • Kiefervollholzsarg inkl. Innenausstattung
  • Weiße Deckengarnitur inkl. Füllkissen
  • Überführung vom Sterbeort in Kirchlengern oder Bünde zum Bestattungshaus
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen, Ankleiden und Einbetten
  • Aufbahrung im Verabschiedungsraum
  • Überführung zum Krematorium Minden
  • Einfache Schmuckurne
  • Begleitung der Urnenbeisetzung
  • Umfassendes und individuelles Beratungsgespräch
  • Erledigung der erforderlichen Formalitäten
  • Benachrichtigung von Kranken-, Renten- und Lebensversicherungen

Teilsumme: 2.021,46 €

Krematorium

  • Einäscherungsgebühr
  • Gebühr für die zweite Leichenschau durch den Amtsarzt
  • Rückführung der Urne

Teilsumme: 409,00 €

Sonstige Auslagen

  • Todesbescheinigung
    (Beispiel: Lukas-Krankenhaus Bünde, Preise variieren.)
  • Ausstellung von 3 gebührenpflichtigen Sterbeurkunden

Teilsumme: 87,00 €


Summe der Kosten: 2.517,46 €

Preisbeispiel 2:
Kosten für eine Urnenbestattung
mit Trauerfeier am Sarg

(Trauerfeier in unserer privaten Trauerhalle / der Friedhofskapelle Ennigloh)

  • Eigene Leistungen: 3.149,66 €
  • Krematorium: 409,00 €
  • Sonstige Auslagen: 635,47 €

Eigene Leistungen

  • Pappelvollholzsarg inkl. Innenausstattung
  • Deckengarnitur in Jaquardwebung inkl. Füllkissen
  • Überführung vom Sterbeort in Kirchlengern oder Bünde zum Bestattungshaus
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen, Ankleiden und Einbetten
  • Aufbahrung im Verabschiedungsraum
  • Vorbereitung und Begleitung der Trauerfeier
  • Benutzung der Trauerhalle
  • Dekoration und Kerzen in der Trauerhalle
  • Überführung zum Krematorium Minden
  • Einfache Schmuckurne
  • Begleitung der Urnenbeisetzung
  • Aufnahme und Erstellung eines Trauerbriefes
  • Druck von 50 Trauerbriefen
  • Umfassendes und individuelles Beratungsgespräch
  • Erledigung der erforderlichen Formalitäten
  • Abmeldung von Kranken-, Renten- und Lebensversicherungen

Teilsumme: 3.149,66 €

Krematorium

  • Einäscherungsgebühr
  • Gebühr für die zweite Leichenschau durch den Amtsarzt
  • Rückführung der Urne

Teilsumme: 409,00 €

Sonstige Auslagen

  • Todesbescheinigung
    (Beispiel: Lukas-Krankenhaus Bünde, Preise variieren.)
  • Ausstellung von 3 gebührenpflichtigen Sterbeurkunden
  • Traueranzeige in mittlerer Größe in der Neuen Westfälischen, Ausgabe Bünde
    (2-spaltig/120mm)
  • 1 Sargbukett und 1 Trauerkranz
  • 50 Briefmarken à 0,80

Teilsumme: 635,47 €


Summe der Kosten: 4.194,13 €

Preisbeispiel 3:
Kosten für eine Sargbestattung
mit Trauerfeier

(Trauerfeier in einer anzumietenden Friedhofskapelle)

  • Eigene Leistungen: 2.821,25 €
  • Sonstige Auslagen: 1.050,47 €

Eigene Leistungen

  • Kiefervollholzsarg mit 6-teiligem Beschlag und Erddrucksicherung inkl. Innenausstattung
  • Deckengarnitur in Jaquardwebung inkl. Füllkissen
  • Überführung vom Sterbeort in Kirchlengern oder Bünde zum Bestattungshaus
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen, Ankleiden und Einbetten
  • Aufbahrung im Verabschiedungsraum
  • Überführung des Sarges zur Friedhofskapelle
  • Vorbereitung und Begleitung der Trauerfeier
  • Dekoration, Kerzen und Lorbeerbäume in der Friedhofskapelle
  • Stellen der Trägerhandschuhe für die Sargträger
  • Aufnahme und Erstellung eines Trauerbriefes
  • Druck von 50 Trauerbriefen
  • Umfassendes und individuelles Beratungsgespräch
  • Erledigung der erforderlichen Formalitäten
  • Benachrichtigung von Kranken-, Renten- und Lebensversicherungen

Teilsumme: 2.821,25 €

Sonstige Auslagen

  • Todesbescheinigung
    (Beispiel: Lukas-Krankenhaus Bünde, Preise variieren.)
  • Ausstellung von 3 gebührenpflichtigen Sterbeurkunden
  • Traueranzeige in mittlerer Größe in der Neuen Westfälischen, Ausgabe Bünde
    (2-spaltig / 120mm)
  • 1 Sargbukett und 1 Trauerkranz
  • 50 Briefmarken à 0,80€
  • Benutzung der Friedhofskapelle
    (Beispiel: Friedhofskapelle Stift Quernheim, Preise variieren)

Teilsumme: 1.050,47 €


Summe der Kosten: 3.871,72 €

Preisbeispiel 4:
Kosten für eine Sargbestattung mit exklusivem Truhensarg
mit Trauerfeier

(Trauerfeier in unserer privaten Trauerhalle / der Friedhofskapelle Ennigloh)

  • Eigene Leistungen: 3.775,20 €
  • Sonstige Auslagen: 2.666,05 €

Eigene Leistungen

  • Truhensarg aus Eichenvollholz mit 6-teiligem Beschlag und Erddrucksicherung inkl. Innenausstattung
  • Deckengarnitur in Jaquardwebung inkl. Füllkissen
  • Überführung vom Sterbeort in Kirchlengern oder Bünde zum Bestattungshaus
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen, Ankleiden und Einbetten
  • Aufbahrung im Verabschiedungsraum
  • Vorbereitung und Begleitung der Trauerfeier
  • Benutzung der Trauerhalle
  • Dekoration und Kerzen in der Trauerhalle
  • Überführung des Sarges und der Trauerkränze zum Friedhof
  • Stellen der Trägerhandschuhe für die Sargträger
  • Aufnahme und Erstellung eines Trauerbriefes
  • Druck von 100 Trauerbriefen
  • Aufnahme und Erstellung einer Danksagung
  • Druck von 100 Danksagungskarten
  • Umfassendes und individuelles Beratungsgespräch
  • Erledigung der erforderlichen Formalitäten
  • Benachrichtigung von Kranken-, Renten- und Lebensversicherungen
  • Stellen des Witwen(r)rentenantrags

Teilsumme: 3.775,20 €

Sonstige Auslagen

  • Todesbescheinigung
    (Beispiel: Lukas-Krankenhaus Bünde, Preise variieren.)
  • Ausstellung von 3 gebührenpflichtigen Sterbeurkunden
  • große Traueranzeige in der Neuen Westfälischen, Ausgabe Bünde
    (3-spaltig / 110mm)
  • große Traueranzeige in der Bünder Zeitung
    (3-spaltig / 110mm)
  • 1 Sargbukett und 3 Trauerkränze
  • Kaffeetrinken für 100 Personen
  • 200 Briefmarken à 0,80 €

Teilsumme: 2.666,05 €


Summe der Kosten: 6.441,25 €

Fragen und Antworten zum Thema Bestattungskosten.

Die Kosten der Bestattung trägt zunächst der Auftraggeber. Auftraggeber werden muss, wenn es kein Toten­fürsorge­berechtiger macht, der Bestattungs­pflichtige. Bezahlt wird die Bestattung vorrangig aus dem Erbe, d.h. der Auftrag­geber kann sich das Geld vom Erben wiederholen.

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass ein Urnen­reihengrab preiswerter ist als ein Erdreihengrab. Dennoch sollten Sie die Entscheidung für eine Feuer­bestattung nicht allein von den Kosten abhängig machen, da es auch für eine Erd­bestattung preisgünstige Varianten gibt. Berücksichtigen Sie außerdem, dass bei einer Feuer­bestattung Gebühren für die zweite Leichen­schau durch den Amtsarzt sowie Kosten für die Einäscherung anfallen. Zudem werden bei der Feuer­bestattung ein Sarg und eine Urne benötigt.

Sind Sie als bestattungs­pflichtiger Angehöriger nicht in der Lage, für die Kosten einer angemessenen Bestattung aufzukommen und kann der Betrag auch nicht aus dem Erbe aufgebracht werden, ist es möglich, beim Sozialamt einen Antrag auf Übernahme von Beerdigungs­kosten nach SGB XII, § 74 zu stellen. Es werden nur Kosten für eine ortsüblich angemessene Bestattung übernommen.