Informationen zur aktuellen Situation bezüglich der Corona-Pandemie

Bestattungen und Trauerfeiern bleiben erlaubt. Wir beziehen uns in diesem Artikel auf das Bundesinfektionsschutzgesetz sowie die Corona-Schutz-VO des Landes NRW und die Verfügung der Stadt Bünde bei Trauerfeiern, die in Bünde abgehalten werden.

Zur Erklärung: Die Fett markierten Stellen gelten für uns zur Zeit.

Allgemein gilt:

In Trauerhallen und auf dem Friedhof muss eine mediznische Maske mit dem Standard KN95 oder FFP2 getragen werden.

Bei jeder Beerdigung ist der Mindestabstand zwischen verschiedenen Haushalten von 1,50m einzuhalten (Ausnahme für nahe Angehörige, das sind - zum Verstorbenen - Verwandte in gerader Linie, Ehegatten und Geschwister)

Der Trauerredner/Pfarrer darf am Pult die Maske abnehmen.

Eine Anwesenheitsliste muss in geschlossenen Räumen grundsätzlich geführt werden. Unter freiem Himmel nur bei nahen Angehörigen, die den Mindestabstand untereinander unterschreiten.

Bei Trauerfeiern muss auf das gemeinsame Singen verzichtet werden.

Zusätzlich gelten Personenobergrenzen, abhängig von der Inzidenz im Kreis Herford. Es werden 4 Kategorien unterschieden. Die Kategorie wird gewechselt, wenn für 5 Tage die Inzidenz dauerhaft über / unter dem Grenzwert liegt.

Bei einer Inzidenz über 100 gilt:

Beerdigungen einschließlich vorangehender Trauerfeier bleiben erlaubt. In Innenräumen gilt eine Personenobergrenze von 1 Person pro 10 Quadratmeter Hallenfläche, maximal jedoch 30 Personen. Im Freien sind maximal 30 Personen erlaubt. Die Gastronomie muss schließen, es sind keine Beerdigungskaffees erlaubt. Die Regelungen zum Mindestabstand und zur einfachen Rückverfolgbarkeit sind einzuhalten.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 gilt:

Beerdigungen einschließlich vorangehender Trauerfeier bleiben erlaubt. In Innenräumen gilt eine Personenobergrenze von 1 Person pro 10 Quadratmeter Hallenfläche. Die Gastronomie darf keine Bewirtung in Innenräumen anbieten. Die Regelungen zum Mindestabstand und zur einfachen Rückverfolgbarkeit sind einzuhalten.

Bei einer Inzidenz zwischen 35 und 50 gilt:

In Innenräumen gilt eine Personenobergrenze von 1 Person pro 10 Quadratmeter Hallenfläche. Im Freien sind bis zu 100 Personen erlaubt. Die Regelungen zum Mindestabstand sind einzuhalten. Die einfache Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen. An festen Sitzplätzen dürfen die Mindestabstände unterschritten werden, wenn die besondere Rückverfolgbarkeit (bspw. durch Platzkarten) sichergestellt ist.

Bei einer Inzidenz unter 35 gilt:

In Innenräumen gilt eine Personenobergrenze von 1 Person pro 10 Quadratmeter Hallenfläche. Im Freien sind bis zu 250 Personen erlaubt. Die Regelungen zum Mindestabstand sind einzuhalten. Die einfache Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen. An festen Sitzplätzen dürfen die Mindestabstände unterschritten werden, wenn die besondere Rückverfolgbarkeit (bspw. durch Platzkarten) sichergestellt ist.


Die Personenobergrenze nach Quadratmeter beträgt für unsere Trauerhalle in Quernheim 20 Personen zzgl. Pastor / Redner und in der Friedhofskapelle Ennigloh 30 Personen zzgl. Pastor / Redner.

Die zuständigen Behörden bleiben befugt, im Einzelfall auch über die Regelungen der VO hinausgehende Schutzmaßnahmen anzuordnen.

 

Wir legen besonderen Wert auf Ihre Gesundheit und versuchen, Sie und uns bestmöglich zu schützen. Daher bitten wir Sie auch aus Ihrem eigenen Interesse um die Einhaltung folgender Maßnahmen:

  • Halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln, Verzichten Sie auf das Händeschütteln und waschen Sie sich zuhause Ihre Hände gründlich mit Seife.
  • Wir sind wie gewohnt jederzeit telefonisch für Sie da. Viele Angelegenheiten sind telefonisch oder per Mail zu erledigen oder Sie nutzen unser Kontaktformular, um uns zu schreiben.
  • Trauergespräche finden ausschließlich in unserem Bestattungshaus statt. Bitte beschränken Sie sich auf maximal 4 Personen.
  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie zu uns ins Bestattungshaus kommen.
  • Bei Fragen zur Bestattungsvorsorge sind wir auch gerne telefonisch für Sie da. Erste Fragen können Sie in der Infothek nachlesen und erste Wünsche können Sie auf unserem Vorsorgeformular niederschreiben.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Zurück