Informationen zur aktuellen Situation bezüglich der Corona-Pandemie

Trauerfeiern und Beerdigungen unterliegen aktuell besonderen Vorschriften.

Für Trauerfeiern und Trauerkaffees gilt ab dem 14. Oktober 2020 die gemeinsame Obergrenze von 50 Personen. Bei Trauerfeiern gibt es keine Maskenpflicht. Ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen (126 Neuinfektionen in 7 Tagen im gesamten Kreis Herford) dürfen bei Trauerfeiern maximal 25 Personen teilnehmen.

Zusätzlich gilt in Bünde: Trauerfeiern in Kapellen und Trauerhallen sind bis auf weiteres nicht ausdrücklich verboten und folglich erlaubt. Es wird empfohlen, für Trauerfeiern in geschlossenen Räumen eine Personenobergrenze von 50 Trauergästen vorzusehen. Geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) sind zu treffen. Außerdem darf die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Personen eine Person pro sieben Quadratmeter der Nutzfläche nicht übersteigen. (Quelle: https://www.buende.de/Rathaus-Politik/%C3%84mter/Friedhofsamt) Für die Kapelle in Bünde-Ennigloh bedeutet dies, dass Trauerfeiern mit bis zu 25 Personen stattfinden dürfen.

Die Angehörigen als Gastgeber müssen die Erhebung der Kontaktdaten der Trauergäste sicherstellen. Wenn Gäste keine Daten angeben möchten, dürfen sich diese demnach nicht in unserer Trauerhalle aufhalten. Wir unterstützen Sie selbstverständlich bei der Erhebung der Daten.

Wir legen besonderen Wert auf Ihre Gesundheit und versuchen, Sie und uns bestmöglich zu schützen. Daher bitten wir Sie auch aus Ihrem eigenen Interesse um die Einhaltung folgender Maßnahmen:

  • Halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln, Verzichten Sie auf das Händeschütteln und waschen Sie sich zuhause Ihre Hände gründlich mit Seife.
  • Wir sind wie gewohnt jederzeit telefonisch für Sie da. Viele Angelegenheiten sind telefonisch oder per Mail zu erledigen oder Sie nutzen unser Kontaktformular, um uns zu schreiben.
  • Trauergespräche finden ausschließlich in unserem Bestattungshaus statt. Bitte beschränken Sie sich auf maximal 3 Personen.
  • Seit dem 27. April 2020 herrscht in Supermärkten und im ÖPNV in NRW Maskenpflicht. Bitte tragen Sie auch einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie zu uns ins Bestattungshaus kommen.
  • Genau wie beispielsweise in der Gastronomie sind wir verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu erheben, wenn Sie zu einer von uns ausgerichteten Trauerfeier kommen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
  • Bei Trauerfeiern muss aktuell auf das gemeinsame Singen verzichtet werden.
  • Bei Fragen zur Bestattungsvorsorge sind wir auch gerne telefonisch für Sie da. Erste Fragen können Sie in der Infothek nachlesen und erste Wünsche können Sie auf unserem Vorsorgeformular niederschreiben.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Zurück